Kamboyo (das ist der Patenelefant meiner Mutter)

Komboyo war gerade acht Monate alt, als ihn Wildhüter alleine und ziellos umherirrend, fanden. Glücklicherweise fand man ihn und brachte ihn zur Waisen­station des David Sheldrick Wildlife Trusts im Nairobi National Park.


Kamboyo ist mittlerweile zu einem glücklichen, ungestümen kleinen Bullen herangewachsen, der es genießt, ausgelassen mit seinen Kumpels zu spielen. Auf den täglichen Streifzügen durch den Busch mit den Pflegern und den anderen Waisen lernt er die Fähigkeiten, die ihm später in der Freiheit beim Überleben helfen werden. Kamboyo wurde nach der Gegend benannt, in der man ihn fand.

Hier seht Ihr die aktuellen Bilder (2010) von Kamboyo (7 Jahre alt) und wie gut es ihm heute geht. Kamboyo ist schon als erfolgreich ausgewildert eingegliedert, kommt aber oft in die Ithumbahstation zurück um seine Familie zu besuchen.

Bilder © Sheldrick Wildlife Trust