Kurze Übersicht: Gene? Gendefekt bzw. Allel?

 

- Jede Erbinformation ist doppelt vorhanden. Eine Hälfte kommt vom Männchen, die Andere vom Weibchen. Das nennt man diploide Erbinformation.

 

- Unterschiedliche Erbinformationen auf dem selben Locus nennt man Allele. Gen-Defekte sind Allele zur Wild-Gen-Information in den Loci.

 

- Weist ein Elternteil einen Gen-Defekt auf, so holt sich die Natur, wenn vorhanden, das entsprechende intakte Gen vom anderen Elternteil. Die Sicherungskopie (intaktes Gen) ist immer dominant. Der Gen-Defekt ordnet sich unter. Er ist rezessiv.

 

- Es können aber auch beide Elternteile den selben Defekt übertragen. In dem Fall hat die Natur keine Sicherungskopie. Wenn in einem Locus also beide Allele gleich sind nennt man das homozygot.

 

- Heterozygote Gene sind nur im Genotyp der Tiere vorhanden. Sie sind phänotypisch nicht sichtbar.

Homozygote Gene sind im Genotyp vorhanden und auch phänotypisch sichtbar.

 

 

Auch hier möchte ich zusätzlich auf Kornnatter.de verweisen. Dort ist es sehr übersichtlich und verständlich erklärt: